Nachbericht Feldberglauf 2019

Details
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. Mai 2019 11:10
Zugriffe: 265

 

BFL2019 4.1

 

253 Läuferinnen und Läufer trotzen dem Wintereinbruch beim Feldberglauf 2019

Da ist er nochmal zurückgekehrt, der Winter, und hat den höchsten Taunusgipfel unter eine Schneedecke gehüllt. Doch weder Minustemperaturen noch die weiße Pracht konnten die 253 Sportlerinnen und Sportler am Sonntag, den 14. April 2019, davon abhalten, die Strecke von 9,7 km auf sich zu nehmen und vor allen Dingen die 585 Höhenmeter von der Hohemark in Oberursel auf den Großen Feldberg zu überwinden.

Als schnellster Läufer stürmte Christian Oppel von der Wohltuer GmbH in fantastischen 39:47 Minuten auf den Gipfel, gefolgt von Sammy Schu (LTF Marpingen) in 40:53 Minu­ten und Thijs Oosterlinck (Eendracht Aalst - Team Vijverman) – der rd. 400 km anreiste, um dann nach bereits 41:33 Minuten zu finishen. Nur knapp drei Minuten später war mit Sarah Kistner vom benachbarten MTV Kronberg die erste Frau im Ziel, die in hervorragenden 44:28 Minuten Siebte im Gesamtklassement wurde. Die nächstplatzierten Läuferinnen ließen nicht lange auf sich warten: so erreichte Clara Costadura (Spiridon Frankfurt) das Ziel als Gesamt-20. in 48:46 Minuten, gefolgt von Petra Wassiluk (Team Main-Lauf-Cup), die in 49:28 Minuten Gesamt-24. wurde.

Das Organisationsteam der TSG Oberursel (TSGO) bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie bei allen Läuferinnen und Läufern, die alle zusammen zu einer – aus ihrer Sicht – gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

BFL2019 3.1    BFL2019 1