Orientalischer Tanz

Details

 Orientalischer Tanz in der TSGO

  

Orientalischer Tanz, allgemein auch als Bauchtanz bezeichnet, ist ein Sport, an dem JEDE  Frau unabhängig von Alter und Figur teilnehmen und sich an den erarbeiteten Erfolgen freuen kann. Hier gibt es kein „das kann ich nicht“ sondern nur „bald kann ich das auch“! Jeder hat dabei seine persönlichen Erfolge. Die Bewegungen lernt jeder – unabhängig von einem Auftritt. Man bekommt ein neues Körpergefühl vermittelt und eine bessere Haltung. Dadurch entwickelt sich ein neues Selbstbewusstsein verbunden mit Stolz auf sich selbst.

Durch gezielten Einsatz des Beckenbodens kann einigen Rückenproblemen vorgebeugt werden und durch Fehlhaltungen hervorgerufene Beschwerden werden gelindert oder unter Umständen auch ganz zum Verschwinden gebracht. Die Beweglichkeit erhöht sich, das Gedächtnis und die Koordination wird durch das Einstudieren von Choreographien geschult. Doch das allerwichtigste: ES  MACHT SPASS!

Also Frauen – kommt doch mal vorbei und schaut Euch das Training an:

 

Montags von 17.30 bis 19.30 bei Marina.

 

Es wird hier der klassische ägyptische Stil inklusive Zimbeln unterrichtet (mit Abstechern zur Fantasy) und viel Wert auf eine korrekte Ausführung der Figuren gelegt. Die Ausbildung der Dozentin erfolgte durch Reyhan, der Inhaberin und Leiterin vom Studio Orienta in Frankfurt.

 

Wenn Der Artikel noch nicht zum Vorbeischauen animiert hat, hilft vielleicht mal ein Blick auf den Foto-Sampler der Winterbälle oder den Auftritten von diesem Jahr (Der Verein stellt sich vor und Hessentag). Vom Hessentag existiert auch eine Veröffentlichung in der online-Fachzeitschrift für orientalischen Tanz "Bastet". Außerdem kann man diesen Artikel in den "Hessenland Mitteilungen" des HVT nachlesen.

Marina Klünder 

 

 

Den Winterball 2017 zu bereichern – das war das Ziel der orientalischen Tanzgruppe Nougoum el Farah (Sterne des Glücks). Mit unseren Isis-Wings haben wir das Publikum in eine Fantasiewelt geflogen und ein kurzes fetziges Trommelsolo schloß die gelungene Aufführung ab. Alle Tänzerinnen meisterten ihre Aufgabe bravourös.

Orientalischer Tanz Winterball 2017

 

 

Collage-Verein-Internet-Neu

 

 Winterbälle

Lichtertanz 2006                Schlangentanz 2007

Zimbeltanz 2009                Doppelschleier 2010

Tanzende Sterne 2012      Tanz der Regenbögen 2015

Sterne des Glücks 2017

 

Beim Winterball 2015 tanzen die Regenbögen

Wieder einmal stand der Winterball vor der Tür und dieses Jahr ist den Damen der Gruppe Nougoum el Farah besonders zu danken, denn sie alle haben sich freiwillig auf ein sehr schwieriges Gruppenthema eingelassen und auf eigenen Wunsch extrem viele extra Trainingstermine wahrgenommen. Nur durch dieses Engagement konnte die Gruppe zum Höhepunkt des Tanzjahres, dem Winterball, im wahrsten Sinne des Wortes die Regenbögen erfolgreich tanzen lassen. Das zeigt auch, wie wichtig es ist auf ein Ziel hinzuarbeiten, dass man sich gesetzt hat und das die Motivation der Gruppe fördert.

Marina Klünder

 

DSC PortraitIITeddyhintenII Homepage-klein2

 

Winterball und Fachmesse "Burlesque meets Orient" 2014

Wieder einmal durften wir den Winterball der TSGO mit einer gelungenen Darbietung bereichern. Zu klassisch orientalischer Musik zeigte die Gruppe "Nougoum el Farah" wie viel Freude sie an dieser Tanzform hat und das sich das viele Training für die sehr anspruchsvolle Choreografie gelohnt hat.

 

Winterball 2014-2

Bereits eine Woche später zelebrierten wir auf der Bühne des Chinon-Centers in Hofheim unseren sehr emotionalen Federfächertanz. Anlass war die Fachmesse "Burlesque meets Orient". Unsere Belohnung war das Titelfoto für den Artikel der Taunuszeitung vom 10.02.14 (Beilage für Hofheim) über dieses Event. 

 Burlesque meets Orient

 

 

Winterballaufführung 2012

resized OrientalischerTanz

Tanzende Sterne beim Winterball in Oberursel

Der jährliche Winterball der Turn und Sportgemeinde Oberursel fand am 21.1.2012  in dem von der Tanzsportabteilung des Vereins elegant gestalteten Ambiente der Stadthalle Oberursel statt. Zu den Programmpunkten gehörte auch die orientalische Tanzgruppe Nougoum el Farah (Sterne des Glücks). Zu den Klängen von "Amani al Hobb" - gespielt von einem ägyptischen Orchester mit libanesischem Touch - zeigte die Gruppe einen klassischen Raks Sharki. Die Gruppe überzeugte das Publikum nicht nur mit der schönen Ausführung der zum Teil recht schwierigen Bewegungen sowie mehrfachen gelungenen Platzwechseln, sondern auch mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Lächeln. Harmonisch zueinander passende Kostüme in den Farben von Weiß über Türkis, Blau, Violett und Grün unterstrichen bei jeder Bewegung die Freude der Damen an ihrer Darbietung. Der große Applaus des Publikums bestätigte die gute Leistung der Gruppe, deren älteste Tänzerin dieses Jahr ihren 70sten Geburtstag feiert! Auch über persönliche Worte vieler Ballgäste nach der Aufführung konnten sich die Mitglieder von Nougoum el Farah freuen. In der „Oberurseler Woche“ wurde der Tanz der Gruppe mit folgenden Worten gewürdigt:  
Die orientalische Tanzgruppe "Nougoum el Farah - Sterne des Glücks" unter der Leitung von Marina Klünder war nicht nur rhythmisch sondern erst recht optisch durch ihre farbenprächtigen Kostüme eine wahre Augenweide.

Bis zum nächsten Mal wenn es wieder heißt: Winterball in Oberursel

Collage Vereinsheft_NEU