Leichtathletik

 Sicherheitskonzept für den Sportbetrieb der Leichtathletikabteilung des TSGO

 

Grundlagen dafür sind:

  • die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020 des Landes Hessen

  • die zehn Leitplanken der TSGO

  • die Auflagen des Hochtaunuskreises

Der Trainingsbetrieb der Leichtathletikabteilung im Freien findet auf dem Sportplatz der EKS-Schule in Oberursel statt. Eingetragene Trainingszeiten sind:

  • Montags 16:30 - 21 Uhr, U12 und U18+

  • Dienstags 19 – 21 Uhr, U14 + U16 und U18+

  • Donnerstags 17 – 21 Uhr, Laufgruppe Christian Spaich und U18+

Die verantwortlichen Trainer für die Gruppen sind:

  • U12 – Manfred Häger

  • U14 + U16 – Jörg Bellmann

  • U18+ - Klemens Grißmer

Für die Durchführung des Trainingsbetriebs sind folgende Auflagen gemäß Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen, den Leitplanken der TSGO und den Vorgaben des Hochtaunuskreises einzuhalten:

  • Kontaktfreie Ausübung

  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten wird

    • Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamenNutzung von Sportgeräten

    • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden

    • eine Teilnehmerliste, die Name, Anschrift und Telefonnummer enthält, zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen geführt wird

    • Keine Zuschauer auf dem Sportgelände

    • der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt

    • Keine Nutzung der Umkleide und Duschen der Sportstätte, Nutzung der zur Verfügung stehenden Toiletten (hier EKS-Turnhalle)

    • Generell dürfen nur Vereinsmitglieder am Sportbetrieb teilnehmen. Aktuell können keine Probestrunden angeboten werden

    • Es sollte nur zu den für die einzelnen Gruppen eingetragenen Zeiten der Sportbetrieb auf dem EKS-Sportplatz wahrgenommen werden

    • Eine Teilnehmerliste, die Name, Anschrift und Telefonnummer enthält, ist durch den leitenden Trainer/Übungsleiter zu führen

    • Handdesinfektionsmittel muss vorhanden sein und muss beim Betreten und kann beim Verlassen des Sportgeländes benutzt werden

    • Die Teilnehmer sind über die Regeln zu informieren

    • Da keine Umkleide- und Duschmöglichkeiten existieren ist zum Training in Sportkleidung zu erscheinen

    • Die Abstandsregel und das Kontaktverbot sind einzuhalten

    • Die Toilettenbenutzung ist nur einzeln mit Maske und anschließenden desinfizieren der Hände möglich

    • Eine maximale Anzahl von 10 Teilnehmern pro Teilgruppe darf nicht überschritten werden. Soweit möglich ist mit einer festen Trainer Athleten-Zuordnung zu arbeiten. Die Gruppen sollten nur in festgelegten Zonen trainieren (u.a. wg. gleichzeitiger Nutzung des Sportgeländes anderer Vereine)

    • Der Sportbetrieb ist so zu gestalten, dass die ersten fünf Punkte der Auflagen eingehalten werden können (z.B. jeder Athlet hat sein eigenes Sportgerät)

    • Sportgeräte sind nach Gebrauch zu desinfizieren

    • Auf die Einhaltung der Auflagen haben alle Teilnehmer und Trainer zu achten. Den Trainern obliegt die Überwachung der Einhaltung der Regeln. Im Falle eines Verstoßes können einzelne Teilnehmer von der Übungsstunde ausgeschlossen werden

    • Die Auflagen bedingen, dass ein Trainingsbetrieb für die U8 und U10 vorerst nicht angeboten werden kann

    • Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen und mit ärztlichem Zeugnis wieder am Training teilnehmen. Es darf nur, wer sich gesund fühlt und in nach eigener Selbstbeurteilung vollständig frei von Krankheitssymptomen ist, am Training teilnehmen

                                                                                                               

 

Abteilung Leichtathletik

TSGO

 

 

Filter
Anzeige # 
Titel Zugriffe
Sportabzeichen 10063